Sommerfluglager 2014

Traditionsgemäß fand in den ersten Augustwochen am Segelfluggelände Kirchzarten wieder ein zweiwöchiges Fluglager des Breisgauvereines für Segelflug statt. Neben den jugendlichen und erwachsenen Vereinsmitgliedern nahmen einige befreundete Segelflieger aus unserer Regio an dieser Veranstaltung teil.

Ziel des Fluglagers ist einerseits die intensive Ausbildung unserer Flugschüler, zum anderen die Förderung des Streckensegelfluges für die erfahreneren Pilote. Parallel dazu wurde für etliche Touristen der Traum des Mitfliegens in Form eines Gastfluges wahr. Alle Passagiere waren begeistert, ihre Ferienregion aus der Vogelperspektive zu erleben. Teilweise standen bei gutem Wetter bis zu 14 Segelflugzeuge aufgereiht am Start.

Auch in diesem Jahr konnten wieder einige fliegerische Erfolge verzeichnet werden. So gab es einige Umschulungen von Piloten von einem Flugzeugtyp auf ein höherwertigeres Modell, also besser instrumentiertes oder moderneres Segelflugzeug mit noch besseren Gleiteigenschaften. Ferner gab es einige erste Alleinflügen, für die entsprechenden Piloten eine ganz besondere Herausforderung. An einigen besonders windigen Tagen bildeten sich im Schwarzwald Leewellen. Dank dieser ungewöhnlichen Wetterlage waren einige besonders interessante Höhenflüge möglich. Zum Sonnenaufgang gab es einmal das „sunrise“-Fliegen, ein absolut einmaliges Erlebnis.

Noch besser als in den vergangenen Jahren funktionierte die Selbstversorgung der gesamten Fluglager-Gruppe –ca. 25 Personen– inklusive Getränken und Snacks sowie die allabendliche gesellige und häufig spaßige Essensrunde.

Dankenswerterweise kümmerten sich primär Berny und Sven um die Flugbetriebsplanung, die Umsetzung und um den reibungslosen weiteren Verlauf ( incl. Wanderungen und Schwimmbadbesuch ). Ganz besonderer Dank gilt dabei unserer Haupt-Windenfahrerin Sabrina Deuscher sowie unseren engagierten Fluglehrern Nils Wiegmann, Gunter Kerzmann und Bernhard Scheiff.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausbildung, Flugsport, Jugend, Verein und verschlagwortet mit , , von Gerd Schütt. Permanenter Link zum Eintrag.
Gerd Schütt

Über Gerd Schütt

Gerd Schütt fliegt seit 1981 alles, was Tragflächen hat. Er hat sich in dieser Zeit 18 Ländern erflogen. Gerd ist seit 2006 Mitglied im BVS, seit 2007 Mitglied des Vorstandes und seit 2008 erster Vorsitzender des Vereins. Darüber hinaus ist der Vize-Präsident des Badischen Verbandes für Luftfahrt, Vize-Präsident der Hanns-Kellner-Stiftung, Vorstandsmitglied der Bürgerintiative "pro Flugplatz Freiburg " sowie Vice-président Allemagne ATMEAPA (Euroairport Basel)